Georgia Jeschke
Sie sind hier: Blog
vorige Nachrichtnächste Nachricht

Damit der rote Filz gestrichen wird!

05.11.2019

Am 10. November Eckhard Scholz zum OB wählen!

Seit 2004 verfolge ich intensiv die Kommunalpolitik in der Landeshauptstadt Hannover, seit 2006 zunächst als Bezirksratsfrau, dann als Ratsfrau der CDU. Neben schweren Rechtsbrüchen - nicht nur in der SPD-Schostok-Affäre - zeigt sich seit Jahrzehnten eine Selbstbedienungsmentalität der SPD mit der sich die Genossen mit Posten versorgen. So hatte auch der städtische Wahlleiter 2016 eine SPD-Kandidatenaufstellung zum Rat der Landeshauptstadt für den Stadtbezirk Herrenhausen-Stöcken rechtswidrig durchgesetzt. Die SPD-Schostok-Affäre führte nun dazu, dass im roten Hannover am 27. Oktober ein SPD-Oberbürgermeisterkandidat gescheitert ist. Es wurde also nicht der von der SPD beanspruchte Rote Oktober. Das ist der SPD egal. So hat sie schon mit dem Grünen-OB-Kandidaten gekungelt, eine Wahlempfehlung für Genossen-Posten, wie das Baudezernat?

Der rote Filz ist in Hannover also ein alter Hut, der weg muss!
Die Stadtverwaltung braucht eine neue Führung, die sich an Gesetze hält.

filzhut.jpg

Eckhard Scholz wird aufräumen.

www.echter-neuanfang.de

- Hier geht es zurück
CDU Herrenhausen-Stöcken CDU im Stadtrat CDU im Landtag CDU Kreisverband Hannover Stadt
CDU Landesverband Niedersachsen CDU Deutschland CDU Mitgliedernetz
© Georgia Jeschke 2012-2017 XHTML 1.0 Validierung